Spirit of Air®

Die Welt pflückt mit WOLF

wolf lt news die-Welt-pflueckt-mit-WOLF

Der Geschäftsbereich Landtechnik der WOLF Anlagen-Technik aus Geisenfeld verzeichnet einen hohen Auftragseingang am internationalen Markt. Neue Projekte in Neuseeland, England, Kanada, Slowenien und den USA sowie Anfragen aus Spanien, Serbien, Italien und Argentinien belegen die gestiegene weltweite Nachfrage nach Erntetechnik „Made in Germany“.

Die Welt pflückt mit WOLF

Ernte- und Trocknungstechnik von WOLF erlebt massiven internationalen Aufschwung

Der Geschäftsbereich Landtechnik der WOLF Anlagen-Technik aus Geisenfeld verzeichnet einen hohen Auftragseingang am internationalen Markt. Neue Projekte in Neuseeland, England, Kanada, Slowenien und
den USA sowie Anfragen aus Spanien, Serbien, Italien und Argentinien belegen die gestiegene weltweite
Nachfrage nach Erntetechnik „Made in Germany“. Die Kunden schätzen das umfassende Know-How in der Planung, das Lieferspektrum als Komplettsystem und nicht zuletzt die hohe Pflückqualität und Effizienz der Maschinen.
Auch im Kerngeschäft Hallertau und Randgebiete entwickelt sich der Absatzmarkt positiv, aufgrund der hervorragenden Situation am Hopfenmarkt.

Der Hopfen zeigte in dieser Saison durch die klimatischen Bedingungen einen starken Wuchs mit ausgebildeter Krone. Bei diesem „Kopfhopfen“ wurde das volle Potential der Trommelpflücker mit verschiedenen Federausführungen der Pflückfinger deutlich. Hopfenpflanzer mit dieser Technik ernteten leistungsorientiert, schonend und verlustfrei. Durch die gefederten Pflückfinger wurden die Reben sauber abgeerntet, ohne Seitentriebe zu beschädigen oder abzureißen. „Es war eine Freude unsere Maschinen in Verbindung mit den Starpickern dieses Jahr im Einsatz zu beobachten.“, so Vertriebsleiter Erich Obster, „Die Freude lag auch bei unseren Kunden: Beste Erntetechnik, beste Voraussetzungen für die Zukunft“.

Die leistungsstärkste Maschine WSZ 1000 ist jetzt so gestaltet, dass die komplette Maschine in Containern verschifft werden kann. „Mittlerweile haben wir Kunden, die bereits die siebte WSZ 1000 von uns gekauft haben. Für nächstes Jahr steht ein Großprojekt mit 3 WSZ 1000 Linien, 4 Darren á 50 m², 12 Konditionierungsboxen mit CONAQUA© Befeuchtung und 3 Hopfenpressen an“, so Obster weiter.

Aufgrund der guten Ernte und der besten Preisvoraussetzungen für die Zukunft herrscht auch in der Hallertau eine hohe Nachfrage nach WOLF Technik. Der große STARPICKER© und sein kleiner Bruder, der Sträußelzupfer SZ© sind auf dem Vormarsch die Hallertau zu revolutionieren. Das Drei-Lagensystem der Trocknungstechnik hat sich auch im Amerikanischen Markt bewährt. Aufgrund der schonenden Trocknung bleiben so bis zu 10% mehr Bitter- & Aromastoffe im Hopfen erhalten, gegenüber der im Ausland üblichen Darren mit Direktbefeuerung.

Als Resümee fasst Obster zusammen: „Eine Entwicklung wie diese geschieht nicht durch Zufall. Viele Ideen, hohe Aufwendungen für Forschung und Entwicklung und viele Jahre Erfahrung münden in Hopfen-Verarbeitungssystemen, die den derzeitigen Stand der Technik zeigen und optimal auf den Bedarfsfall abgestimmt sind. Das wissen auch unsere Kunden – regional wie international.“


Neues Video: LT Projekte 2016

 

 

Messe Landtechnik

Zurck Nchste
Messe

Der Mainburger Gallimarkt, 6. - 9. Oktober 2017, Mainburg. Landmaschinen- ...

mehr ...