Blog

Aktuelle Meldungen aus dem Bereich Landtechnik

WOLF überzeugt mit rund 70 Jahren Erfahrung im Bereich Landtechnik

WOLF Anlagen-Technik ist international vertreten und hat Kunden auf der ganzen Welt

 

Die Hallertau ist größtenteils mit Erntetechnik von WOLF ausgestattet, die über Jahre ihren Dienst leistet und deren Wiederverkauf auf dem Gebrauchtmarkt selbst nach 20 Jahren noch Höchstpreise erzielt. In den letzten drei Jahren hat sich in der technischen Entwicklung bei WOLF einiges getan. Der erste Bandpflücker wird in Serie produziert. Die Produktpalette reicht nun von 700 bis 1400 Reben pro Stunde. Außerdem wurde im letzten Jahr ein Häcksler mit robusten Komponenten entwickelt, welcher unschlagbar in der Leistung und zudem über Jahre wartungsfrei ist.

Die neue Pflücktechnik und Modulbauweise gab den Anstoß zur Entwicklung eines liegenden Bandpflückers WLB in einer kompakten Bauweise, so dass die vorhanden Maschinenhallen optimal genutzt werden können. Die erste Serien-Maschine für die diesjährige Ernte ist bereits im Einsatz und arbeitet mit einer Leistung ab 700 Reben pro Stunde. Der WLB ist mit modernster Technik ausgestattet. Das Prinzip beruht auf fertigen Modulen. Die Schwerpunkte der Technik sind auf perfekte Pflücke, störungsfreie und leistungsstarke Nachpflücker sowie leistungsstarke Häcksler ausgelegt. Die Pflückbänder sind das Herz der Maschine und beinhalten alle technischen Möglichkeiten für eine optimale Anwendung. Der Fokus liegt stets darauf, eine wartungsfreie Technik auf den Markt zu bringen, die über Generationen im Einsatz bleiben kann.

Auch im Bereich Steuerungstechnik für Trocknungsanlagen und Befeuchter entwickelt sich WOLF stetig weiter. Die Programme können vorgewählt und individuell selbst gestaltet werden. Vom Silo, der Befüllung, dem Rollwagen bis hin zur Presse ist jeder Modus einzeln bedienbar und es kann jederzeit der aktuelle Status abgerufen werden. Des Weiteren ist die Integration einer Wärmebildkamera möglich, die bei der Trocknung indirekt in die Steuerung eingreift.

Nicht neu, aber aufbereitet ist die WRG von WOLF. Diese ist ebenso leistungsstark und absolut wartungsfrei. Energieeinsparungen von bis zu 30 % und mehr sind möglich. Natürlich können auch Förderungen beantragt werden.

Das innovative Unternehmen in Geisenfeld beschäftigt rund 330 Mitarbeiter und ist stets zukunftsorientiert. Mit weiteren Neuerungen im Bereich der Hanfernte ist WOLF für die Zukunft aufgestellt. Eine Anlage läuft bereits erfolgreich in der Schweiz.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.