Industrie-Lackieranlagen

für Industrie und Handwerk

Nass­lackierung

Spritzkabinen mit Trockenabscheidung

Spritzkabinen mit Trockenabscheidung

Bei der Overspray-Abscheidung ist die Trockenabscheidung über Filter das am häufigsten gewählte und wirtschaftlichste Verfahren.
Abdunstzonen

Abdunstzonen

Als Spezialist in der Klimatechnik bietet WOLF Lösungen für Klimabedingungen mit geregelter relativer Feuchte, z.B. über Sorptions- oder Kältetechnik an, wenn dies bei bestimmten Lackmaterialien erforderlich wird.
Lacktrockner

Lacktrockner

Bei der Konzeption des Trockners wird auf eine gleichmäßige Durchströmung des Werkstückraums und auf eine gute Isolierung geachtet. Die Beheizung erfolgt indirekt mit einem Wärmetauscher. Damit werden die Rauchgase von der Prozessluft getrennt, eine Reaktion mit dem Lackmaterial ist somit ausgeschlossen.
Kuehlzonen

Kühlzonen

Für Kühlzonen werden in der Regel spezielle Aggregate eingesetzt, welche im Frisch- / Fortluft- und im Teilumluftbetrieb gefahren werden. Der Betrieb der Kühlzone mit Kältetechnik bietet den Vorteil stets gleicher Zonen­temperatur, erfordert jedoch einen deutlich höheren Energieeinsatz. Der Einsatz der Kältetechnik macht dort Sinn, wo Kühlzonen aus Platzgründen nur sehr kurz gebaut werden können.

Steuerungs­technik

Die gesamte Steuerung der Anlage, der Verfahrens- und Fördertechnik wird bei uns im Haus geplant und gebaut.

Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt, denn sollte doch einmal ein „Steuerungsproblem“ auftreten, sind Sie bei unseren versierten Fachleuten in guten Händen.

 

Steuerungstechnik

Klimatechnik

Klimatechnik
In Ergänzung zu den vielfach bewährten Serienaggregaten für Lackierkabinen und Trockner bietet unser Geschäftsbereich Klimatechnik das volle Programm lufttechnischer Anlagen auch für Anforderungen wie Be- und Entfeuchtung sowie Kühlung. So erhalten Sie auch anspruchsvolle Anlagentechnik aus einer Hand. Modernste und energieeffiziente Technik erhöht die Wirtschaftlichkeit und sichert eine hohe Anlagenverfügbarkeit.

Anlagen Portraits

wolf_lackieranlagen_industrie_kugelmann-1.jpg
wolf_lackieranlagen_industrie_kugelmann-2.jpg
wolf_lackieranlagen_industrie_kugelmann-3.jpg
wolf_lackieranlagen_industrie_kugelmann-4.jpg
wolf_lackieranlagen_industrie_kugelmann-5.jpg
wolf_lackieranlagen_industrie_kugelmann-6.jpg
previous arrow
next arrow

Da sieht der Winter rot

Die Firma Kugelmann in Rettenbach ist ein erfolgreiches Maschinenbauunternehmen, das durch ständige Neuentwicklungen eine führende Marktposition erreicht hat. Zur breiten Produktpalette gehören unter anderem Schneeräumer und Streumaschinen für den Winterdienst, Maschinen für die Pflege hochwertiger Rasenflächen im Sportbereich, sowie komplette Kabinen für Werkzeugmaschinen. Das kontinuierliche Wachstum führte zur Erweiterung der Produktionshallen und zur Investition in eine Lackieranlage von WOLF.
wolf_lackieranlagen_industrie_marinekrane-1.jpg
wolf_lackieranlagen_industrie_klimatechnik-2.jpg
wolf_lackieranlagen_industrie_klimatechnik-3.jpg
previous arrow
next arrow

Volle Kraft hinauf

Am slowenischen Standort eines namhaften Kranherstellers werden Marinekrane mit einer WOLF-Lackieranlage seewasserfest beschichtet. In drei vertikal belüfteten Großraumkabinen mit je 14 x 6 x 5 m (L x B x H) werden die Einzelteile nach Kundenspezifikation lackiert. Teile bis zu einem Gewicht von 3.500 kg können an den Lasttraversen einer Hängebahn aufgehängt und durch den Produktionsprozess geschoben werden. Schwerere Teile werden auf Schwerlastwagen mit einem Stapler in die Kabinen geschoben. Die Aufgabe der Teile erfolgt im Freien unter einem großen Hallenvordach. Je nachdem, ob die Teile bereits grundiert sind, werden sie entweder in der Waschhalle gereinigt oder in der Strahlkabine für die Lackierung vorbereitet. Eine der Kabinen ist mit einer Befeuchtungsanlage ausgestattet, damit sind für den Trocknungsprozess von Wasserlacken mit hohen Schichtstärken optimale Prozessbedingungen gegeben.

wolf_lackieranlagen_industrie_volvo-1.jpg
wolf_lackieranlagen_industrie_volvo-2.jpg
wolf_lackieranlagen_industrie_volvo-3.jpg
previous arrow
next arrow

Schwere Jungs

Auch in Russland verfolgt Volvo das Ziel, möglichst nahe beim Kunden zu produzieren. Und Bagger sind ein Schlüsselprodukt in diesem schnell wachsenden Markt. Aus diesem Grund ging im Werk Kaluga die neue top moderne Bagger-Produktionsanlage in Betrieb. Es werden dort 6 Baggermodelle gebaut, bis hin zum 48-Tonnen-Modell EC-480. Nach der Montage erhalten die Bagger in der neuen Lackieranlage ihr perfektes Finish für die Auslieferung an die Kunden. Zusammen mit seinem russischen Partner plante und realisierte WOLF die Lackieranlage, bestehend aus 4 Großraumkabinen mit Abmessungen von je 16 x 8 x 8 m (LxBxH).
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.