Blog

Aktuelle Meldungen aus dem Bereich Lackieranlagen

Lüftungsaggregat WLE-S Hybrid

Elektrisch heizen, wenn die Sonne scheint!

Lackieranlagen sind trotz effizientester Technologie einer der größten Energieverbraucher im Unternehmen. Um die Betriebskosten zu senken und gleichzeitig etwas für die Nachhaltigkeit zu tun, entsteht immer häufiger der Wunsch, Strom aus der hauseigenen PV-Anlage einzusetzen und die Lüftungsgeräte elektrisch zu beheizen. Bisher scheiterte dieser Wunsch daran, dass es eine große Lücke zwischen Strombedarf und -erzeugung gibt. Im Winter, wenn viel geheizt werden muss, ist der Ertrag aus der PV-Anlage gering. Im Sommer, wenn viel Strom erzeugt wird, muss nur für die Trocknung geheizt werden. Zudem steht die notwendige Anschlussleistung für die Elektroheizung meist nicht zur Verfügung. Um dieses Dilemma aufzulösen, hat die Firma WOLF das Lüftungsaggregat WLE-S Hybrid entwickelt das zudem einen großen Beitrag zur Nachhaltigkeit im Unternehmen leistet. Hybrid bedeutet, dass neben der elektrischen Heizung auch noch ein konventioneller Lufterhitzer mit Gas- oder Ölbrenner bereitsteht. Durch diese Kombination kann die Lackieranlage immer genau so viel Strom aus der PV-Anlage verwerten, wie gerade verfügbar ist. Genügt dies nicht, um die gewünschte Kabinentemperatur zu erreichen, heizt der konventionelle Warmlufterzeuger dazu. Die im WLE-S-Hybrid installierte elektrische Leistung richtet sich nach der Größe der PV-Anlage unter Berücksichtigung des vorhandenen durchschnittlichen Strombedarfs des Betriebs.

 

Vorteile vom WOLF Lüftungsaggregat WLE-S Hybrid:

  • Heizleistung wird an die Größe der PV-Anlage angepasst
  • Intelligentes Energiemanagement der Anlagensteuerung
  • Besonders effizient in den Übergangsjahreszeiten
  • Nachrüstung in Bestandsanlagen möglich
  • Beitrag zur Nachhaltigkeit im Unternehmen

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.