THERM-CONNECT

WOLF Kreislaufverbundsysteme

FB-A Deckenluftgeräte

KVS der Extraklasse

Das THERM-CONNECT System von WOLF ermöglicht die effiziente Übertragung von Wärme oder Kälte, ohne die Luftströme zusam-menzuführen. Gerade bei Projekten im Hygiene-Bereich oder bei begrenzten räumlichen Gegebenheiten (z. B. Sanierungen) ist THERM-CONNECT die ideale Wahl. So erfüllen Sie alle gesetzlichen Normen und Richtlinien (ErP 2018, DIN EN 116, VDI 6022 etc.) und haben Ihre Anlage zukunfts­sicher gestaltet.

Vorteile

  • Effiziente Wärme- und Kälterückgewinnung
  • Energieoptimierte Regelung nach vorhandenem Luftstrom
  • Kontinuierliche Wirkungsgradoptimierung durch eigene Regelungsprogrammierung
  • Druckausgleichsgefäß für gleichbleibende Druckverhältnisse
  • Sicherheitsventil und Min-Drucküberwachung
  • Fernüberwachung und GLT Ansteuerung über BACnet, Modbus etc. (optional)
  • Integrierter Frostschutz (optional)
  • Kompakte und optimierte Kompletteinheit
  • Auslegung von Wärmetauschern und Hydraulikeinheit nach Kundenanforderungen
  • Kompletter Gehäusekubus mit Auffangwanne
  • Projektspezifische Anpassung des Gehäusekubus möglich
  • Zusätzliche Wärme-/Kälteeinspeisung (optional)
  • Adiabatische Abluftbefeuchtung für erhöhte Kälterückgewinnung (optional)
  • Isolierung des Systems mit Armaflex (optional)
  • Verrohrung in Edelstahl (optional)
  • Redundante Doppelpumpe (optional)
  • Wetterfestes Gehäuse für Außenaufstellung (optional)

Integrierte Leistungsregelung

Hochleistungsfilter

Hochwertige Isolierung

Hochdruck-Kreiselpumpe

BACnet, Modbus etc.

Auffangwanne mit Ablauf

Garantie für Qualität

THERM-CONNECT ist die Kombination aus hochwertigen Komponenten,  effizienter Steuerung und intelligenten Schutzmechanismen (Frostschutz, Über­druckschutz). So gewährleisten  Sie bedarfsgerechte Leistung, höchste Sicherheit und Effizienz unter Einhaltung aller relevanten Normen und Richtlinien.

Garantie für Qualität Logo ErP
Garantie für Qualität Logo TÜV Süd
Garantie für Qualität Logo A plus
Garantie für Qualität Logo CE
Garantie für Qualität Logo RLT
Garantie für Qualität Logo IP

Sie nutzen THERM-CONNECT das ganze Jahr

Wärmeübertragung

Wärmeübertragung im Winter und Kälteübertragung im Sommer

WOLF Hydraulikmodule machen es möglich. Dabei werden die räumlich getrennten Zu- und Abluftregister hydraulisch über ein Wasser-Glykol-Gemisch verbunden, welches über eine energetisch optimierte Hochdruck-Kreiselpumpe befördert wird.

Effizienz

Für maximale Effizienz sorgen die Hochleistungs-Register,

die mit hohem Gegenstromanteil sowie einer Reaktivierung der einzelnen Wärmeübertragungsstufen arbeiten. Unsere Hydraulikmodule können flexibel je nach Typ und Anforderung als separater Gehäusekubus oder im Lüftungsgerät verbaut werden.

Bezeichnung
THERM CONNECT - basic
THERM CONNECT - defrost
THERM CONNECT - magna
Pumpe hacken hacken hacken
Frequenzumrichter kreuz hacken hacken
Regelkugelhahn hacken hacken hacken
Isolierung der Bauteile (Option) hacken hacken hacken
In Lüftungsanlage integrierbar hacken hacken hacken
Einfache Ansteuerung (0-10V) hacken(Regelventil) hacken hacken
Frostschutz hacken (1/2“ Muffe) hacken hacken
Integrierte Leistungsregelung hacken hacken hacken
Auffangwanne mit Ablauf hacken hacken hacken
Wasserseitige Temperaturfühler kreuz hacken hacken
BACNet, Modbus, etc. kreuz hacken hacken
Durchfluss-Sensor kreuz TacoSetter elektronischer Sensor
Luftseitige Temperaturfühler kreuz kreuz hacken
Zusatzeinspeisung (Wärme/Kälte) kreuz kreuz hacken
Redundante Doppelpumpe kreuz kreuz hacken

 

THERM CONNECT im Gerät eingebaut oder ausgelagert Zeichnung

basic

die Basisversion

THERM CONNECT basic - Die Basisversion
  • Fertig montierte Einheit für schnelle, einfache Montage vor Ort
  • Hocheffiziente, mehrstufige Hochdruck-Kreiselpumpe mit Inline-Anschlüssen; Die gesamte Pumpenbaureihe ist mit einer benutzerfreundlichen Gleitringdichtung in Kartuschenbauweise und glykolgeeigneter Dichtung für einfache Wartung ausgestattet; Mindestens IE3-Normmotoren (≥ 0,75 kW) mit Motorschutz als Kaltleiter
  • Bis DN50 Dreiwegeventil mit Außengewinde, PN16, Gehäuse aus Rotguss, elektromotorischer Stellantrieb; ab DN50 Dreiwegeventil mit Flanschanschluss, PN16, Ventilgehäuse aus Sphärenguss, elektromotorischer Stellantrieb zur Leistungsregelung
  • Bis DN50 Kugelhahn aus korrosionsbeständigem Rotguss, PN10, ab DN50 wartungsfreie weichdichtende Zwischen-Flansch-Absperrklappe mit Zentrieraugen, PN16, Kugelhähne an den Abgängen des Hydraulikmoduls zur Absperrung im Wartungsfall
  • Membran-Druckausdehnungsgefäß mit 10 bar Maximaldruck
    und Kappenventil, zugelassen bis 50 % Frostschutz
  • Glykol-Ablaufwanne mit 1/2“ Anschluss in einen bauseitigen Auffangbehälter
  • Größer als DN100 nach individueller Auslegung

Vorteile

  • Kompakte Kompletteinheit
  • Hocheffiziente Kreiselpumpe
  • Integrierte Leistungsregelung
  • Sicherheitsgruppe mit Manometer, Ausdehnungsgefäß und Überdruckventil

Optionen

  • Isolierung der Einheit mit diffusionsdichter Isolierung

Hocheffiziente Kreiselpumpe

Leistungsregelung über Dreiwegeventil

Integrierte Sicherheitsgruppe

19 mm starke Isolierung

Glykol Ablaufwanne

Diffusionsdichte Isolierung

THERM CONNECT basic Baugrößen Zeichnung

Nennweite
[DN]
Durchflussmax
[m3/h]
Rohr Dimension
[mm]
Höhe
[mm]
Breite
[mm]
Tiefe
[mm]
Externe Leitungslänge 
(gesamt max) [m]
Druckverluste Register
(gesamt max) [kPa]
Gewicht
[kg]
Basispumpe
[kW]
20 1 Ø 22x1,5 1000 1200 500 50 300 100 0,6
25 2 Ø 28x1,5 1000 1200 500 50 300 100 1,1
32 3 Ø 35x1,5 1000 1200 500 50 300 100 1,5
40 5 Ø 42x1,5 1000 1200 500 50 300 150 2,2
50 8 Ø 54x1,5 1100 1400 600 50 300 200 4,0
65 12 Ø 64x2,0 1100 1400 600 100 300 200 5,5
76 16 Ø 76x2,0 1100 1400 600 100 300 250 7,5
80 22 Ø 89x2,0 1200 2000 1000 150 400 300 11,0
100 35 Ø 108x2,0 1200 2000 1000 150 400 300 15,0

defrost

mit integriertem Frostschutz

THERM CONNECT defrost - mit integriertem Frostschutz
  • Fertig montierte und intern verkabelte Einheit für schnelle, einfache Montage vor Ort
  • Hocheffiziente, mehrstufige Hochdruck-Kreiselpumpe mit Inline-Anschlüssen; Die gesamte Pumpenbaureihe ist mit einer benutzerfreundlichen Gleitringdichtung in Kartuschenbauweise und glykolgeeigneter Dichtung für einfache Wartung ausgestattet; Mindestens IE3-Normmotoren (≥ 0,75 kW) mit Motorschutz als Kaltleiter
  • Bis DN50 Dreiwegeventil mit Außengewinde, PN16, Gehäuse aus Rotguss, elektromotorischer Stellantrieb; ab DN50 Dreiwegeventil mit Flanschanschluss, PN16, Ventilgehäuse aus Sphärenguss, elektromotorischer Stellantrieb
  • Bis DN50 Kugelhahn aus korrosionsbeständigem Rotguss, PN10, Kugelhähne an den Abgängen des Hydraulikmoduls zur Absperrung im Wartungsfall
  • Membran-Druckausdehnungsgefäß mit 10 bar Maximaldruck und Kappenventil, zugelassen bis 50 % Frostschutz
  • Glykol-Ablaufwanne mit 1/2“ Anschluss in einen bauseitigen Auffangbehälter
  • Größer als DN100 nach individueller Auslegung
  • Frequenzumrichter zur stufenlosen Drehzahlregelung der Hochdruck-Kreiselpumpen; Der Umrichter ist als komplette Programmier- und Bedieneinheit mit Klartexteinheit und integriertem Reparaturschalter ausgeführt
  • Im Frequenzumrichter integrierte Leistungsregelung für einfache Ansteuerung über 0-10V-Signal und Freigabe der GLT, integrierte Ausregulierung des Frostschutzes durch wasserseitige Temperaturfühler und Ansteuerung des Dreiwegeventils
  • Sehr kompakte Bauform für kleinen Platzbedarf in der Lüftungszentrale

Vorteile

  • Kompakte Kompletteinheit mit integrierter Regelung
  • Einfache Ansteuerung durch GLT über Hardware, BacNet, Modbus
  • Drucküberwachung zur Pumpensicherung und Abschaltung im Leckagefall

Optionen

  • BacNet-Schnittstelle
  • ModBus-Schnittstelle
  • Isolierung der Einheit mit diffusionsdichter Armaflex-Isolierung

Integrierte Regelung

Minimaldruck-Abschaltung

Durchflussmessung

Diffusionsdichte Isolierung

Integrierte Min.-Drucküberwachung

Integrierte Regelung

THERM CONNECT defrost Baugrößen Zeichnung

Nennweite
[DN]
Durchflussmax
[m3/h]
Rohr Dimension
[mm]
Höhe
[mm]
Breite
[mm]
Tiefe
[mm]
Externe Leitungslänge 
(gesamt max) [m]
Druckverluste Register
(gesamt max) [kPa]
Gewicht
[kg]
Basispumpe
[kW]
20 1 Ø 22x1,5 1000 1200 500 50 300 100 0,6
25 2 Ø 28x1,5 1000 1200 500 50 300 100 1,1
32 3 Ø 35x1,5 1000 1200 500 50 300 100 1,5
40 5 Ø 42x1,5 1000 1200 500 50 300 150 2,2
50 8 Ø 54x1,5 1100 1400 600 50 300 200 4,0
65 12 Ø 64x2,0 1100 1400 600 100 300 200  5,5
76 16 Ø 76x2,0 1100 1400 600 100 300 250 7,5
80 22 Ø 89x2,0 1200 2000 1000 150 400 300  11,0
100 35 Ø 108x2,0 1200 2000 1000 150 400 300  15,0

magna

das Hochleistungs-KVS

THERM CONNECT defrost - mit integriertem Frostschutz
  • Fertig montierte und intern verkabelte Einheit für schnelle, einfache Montage vor Ort
  • Hocheffiziente, mehrstufige Hochdruck-Kreiselpumpe in vertikaler Ausführung mit Inline-Anschlüssen; Die gesamte Pumpenbaureihe ist mit einer benutzerfreundlichen Gleitringdichtung in Kartuschenbauweise und glykolgeeigneter Dichtung für einfache Wartung ausgestattet; Mindestens IE3-Normmotoren (≥ 0,75 kW) mit Motorschutz als Kaltleiter
  • Bis DN50 Dreiwegeventil mit Außengewinde, PN16, Gehäuse aus Rotguss, elektromotorischer Stellantrieb; ab DN50 Dreiwegeventil mit Flanschanschluss, PN16, Ventilgehäuse aus Sphärenguss, elektromotorischer Stellantrieb
  • Bis DN50 Kugelhahn aus korrosionsbeständigem Rotguss, PN10, ab DN50 wartungsfreie weichdichtende Zwischen-Flansch-Absperrklappe mit Zentrieraugen, PN16, Kugelhähne vor der Pumpe für Absperrung im Wartungsfall, zusätzliche Kugelhähne an den Abgängen des Hydraulikmoduls
  • Bis DN50 Schmutzfänger mit Muffenanschluss in Schrägsitzausführung, PN16, austauschbare Siebe durch Schrägsitzausführung, ab DN50 geschweißter Flansch-Schmutzfänger, vor der Hochdruck-Kreiselpumpe verbaut für optimalen Schutz der Pumpenbauteile
  • Membran-Druckausdehnungsgefäß mit 10 bar Maximaldruck und Kappenventil, zugelassen bis 50 % Frostschutz
  • Glykol-Auffangwanne mit 1“ Anschluss zum Auffangen des gesamten Glykolgemischs im Havariefall
  • Frequenzumrichter zur stufenlosen Drehzahlregelung der Hochdruck-Kreiselpumpen; Der Umrichter ist als komplette Programmier- und Bedieneinheit mit Klartexteinheit und integriertem Reparaturschalter ausgeführt
  • Energieoptimale Leistungsregelung durch frei programmierten DDC-Regler, Anpassung der Programmierung an die jeweiligen Anforderungen des Projekts, Ansteuerung über BACnet oder Modbus möglich, ständige Kommunikation der Betriebszustände mit der GLT
  • Schaltschrank aus pulverbeschichtetem Stahlblech, DDC-Regler im Schaltschrank verbaut, 8-zeiliges Display in der Schaltschranktür, Innenbeleuchtung und Steckdose 230 V im Schaltschrank, Kabel­einführung von unten, Türanschlag wählbar rechts oder links
  • Durch eine ständige Überwachung der Luftmengen in Zu- und Abluft über Druckmessdosen an der Ventilatordüse sowie des Fluidvolumenstroms in der Einheit lässt sich das System immer im optimalen Wirkungsgrad betreiben

Vorteile

  • Energieoptimale Leistungsregelung
  • Elektronische Durchflussmessung
  • Anpassung der Leistung an Zu- und Abluftmengen
  • Viele Optionsmöglichkeiten
  • Einstellbarer, periodischer Pumpenlauf für Freihaltung des Pumpensitzes bei Nichtbetrieb der Anlage
  • Integrierte Frostschutzregelung zur Freihaltung der Register und effizientem Betrieb des KVS-Systems
  • Frei programmierte DDC-Regelung mit Display und Störmeldungen in Klartextanzeige
Frei programmierte DDC-Regelung und Bedienteil mit Klartextanzeige
Frei programmierte DDC-Regelung

Schaltschrank

Wetterfestes Gehäuse

Außenverkleidung mit Thermopaneelen möglich (T1/TB1)

Magna Optionen

magna OPTIONEN

Adiabatische Abluftbefeuchtung

für erhöhte Kälterück­gewinnung und Reduzierung der elektrischen Kälteleistung für die
Zuluft­konditionierung. Verbessert die Kälterückgewinnung durch einen Abluftbefeuchter vor dem Register mit Ansteuerung aus der Therm-Connect magna Regelung. Somit wird die erforderliche zusätzliche Kälteleistung für die Zuluftkühlung erheblich reduziert und die Kälteerzeugung kann kleiner konzipiert und energetisch optimiert eingesetzt werden.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.